Prokontex GmbH

INITIATIVBEWERBUNG

Bewerbung vor Weihnachten? Lohnt sich das wirklich? AUF JEDEN FALL!

T. Schmidt

Bewerbung vor Weihnachten

So kurz vor Weihnachten dreht sich im Büro nur noch alles um die bevorstehenden Feiertage und alle fahren langsam runter. Und auch Anfang des neuen Jahres geht es ebenfalls erst Mitte Januar wieder so richtig los. Da lohnt es sich doch nicht mehr, noch vor Weihnachten, Energie und Zeit in eine Bewerbung zu stecken – ODER DOCH!?

Warum es ein Trugschluss ist, dass Bewerbungen kurz vor Weihnachten keine Erfolgsaussichten haben und wieso GERADE JETZT Ihre Chancen besonders hoch sind, den angestrebten Job zu bekommen, erfahren Sie in unserem neuesten Blog.

Mehr Ruhe – mehr Zeit

Bewerbung vor Weihnachten – Chancen nutzen
Bewerbung vor Weihnachten – Chancen nutzen

Die Zeiten, in denen viele Arbeitnehmer zwischen den Jahren vierzehn Tage am Stück Urlaub nahmen, sind weitestgehend vorbei. Selbst Eltern von Schulkindern teilen sich die Ferienzeiten oft auf oder die Kinder genießen die freien Schultage bei Oma und Opa, während die Eltern die Urlaubstage für die gemeinsame Sommerzeit aufsparen. Geschäfte wie Supermärkte, Bäckereien und Tankstellen sind durchgehend geöffnet. Viele Arbeitnehmer genießen die herrliche Ruhe, wenn ein Großteil der Belegschaft nicht da ist und sie endlich dazu kommen, ihren Schreibtisch gründlich aufzuräumen. Denn dann ist die ideale Zeit, Liegengebliebenes abzuarbeiten und E-Mails zu lesen, unter denen sich womöglich auch Ihre Bewerbung befindet!

Mehr Zeit kann dazu führen, dass Ihre E-Mail nach Sichtung in die entsprechende Fachabteilung weitergeleitet wird, sie so direkt beim Personaler/Entscheider landet, der ebenfalls seine E-Mails zwischen den Jahren liest – und sie unter Umständen sogar beantwortet.

Lassen Sie sich diese Chance auf keinen Fall entgehen und nutzen Sie so die Zeit zwischen den Jahren für Ihre Zukunft!

Bewerbung vor Weihnachten – Konkurrenzlos erfolgreich

Was denken Sie, wie viele Bewerbungen wohl tatsächlich von Mitte Dezember bis Mitte Januar auf den Schreibtischen der Personaler landen? So wenig, wie sonst nie! Somit haben wir damit den wohl wichtigsten Aspekt, der FÜR eine Bewerbung noch vor Weihnachten spricht. Wo Sie sich normalerweise mit Ihrer Bewerbung gerade und vor allem in größeren Unternehmen gegen viele weitere Bewerbungen behaupten und abheben müssen, ist kurz vor Weihnachten die Zeit auf IHRER Seite. Der Personaler hat mehr Zeit und Energie für Ihre Bewerbung übrig.

Bewerbung vor Weihnachten

Auch Personaler sind entspannter

Wer würde sich so kurz vor Weihnachten und bei all dem Weihnachtsstress noch die Mühe machen, die eigenen Bewerbungsunterlagen aufzupeppen? Richtig! Nur jemand, der es absolut ernst meint! Auch Personaler sind zu dieser Jahreszeit besonders milde gestimmt und erkennen dies wohlwollend an. Selbst wenn erst Anfang Januar Ihre Unterlagen gelesen werden, ist das Jahr noch neu und unverbraucht. Die Möglichkeit eines Untergangs Ihrer Bewerbung in einem Berg von Papieren, ist somit sehr gering.

Personalbedarf – Unabhängig von Feiertagen

Dass sich Neueinstellungen ausschließlich am Kalender orientieren, ist ein Trugschluss. Wie jedes Jahr stehen die neuen Ziele bereits frühzeitig fest und gleich Anfang des Jahres soll es mit voller Kraft in Richtung des neuen Projektes losgehen! Die perfekte Struktur steht, das neue Team kann voll angreifen und natürlich muss die Zielsetzung für das erste Quartal im kommenden Jahr zwingend erreicht werden! Niemand will darauf warten, dass der Weihnachtsmann seine Rentiere wieder sicher im Stall verstaut hat, wenn es etwas Dringendes zu erledigen gibt. Dann gilt für alle anpacken – und zwar möglichst schon gestern!

Wenn Sie die Chance hätten, bereits Mitte Januar im neuen Unternehmen, gemeinsam mit den neuen Kollegen bei den anstehenden Projekten voll mit anzugreifen, welchen Grund sollte es dann geben, bis Februar mit Ihrer Bewerbung zu warten? Während die anderen noch mit dem Verdauen des Festessens beschäftigt sind, sind Sie vielleicht schon mit Ihrer Bewerbung, zur rechten Zeit, am rechten Ort!

Muße und Andacht

Sie sollten sich darüber im Klaren sein, warum Sie sich eigentlich bewerben möchten und in welchem Unternehmen. Aber ganz gleich aus welchem Grund, sollten Sie sich unbedingt die Zeit nehmen, vorab gründlich über die nächsten Schritte nachzudenken. Denn das Allerletzte, was Sie sich zu Weihnachten wünschen ist wohl, immer noch mit derselben Fragestellung unter dem Tannenbaum zu sitzen.

Machen Sie sich ausführliche Gedanken, wieso Sie den Job eigentlich wechseln möchten und welche Veränderungen Sie sich dadurch erhoffen. Wo möchten Sie in einem Jahr stehen? Wollen Sie eventuell einen ganz anderen Weg gehen? Die Geduld und Muße, darüber nachzudenken, finden Sie womöglich gerade jetzt oder zwischen den Jahren. Sobald Sie sich über Ihre Antworten und Wünsche im Klaren sind, ergibt es keinen Sinn mehr, die Bewerbung hinauszuzögern und eventuell darauf zu warten, bis im alten Job, im neuen Jahr, wieder der Alltag über Ihnen zusammenbricht.

Auch wenn Ihre Bewerbung mit den dazugehörigen Vorbereitungen nicht zwingend an Weihnachten selbst erfolgen muss, wäre es doch zu schade, die Zeit zwischen den Jahren grundsätzlich in Bezug auf die Stellensuche auszugrenzen. Im beruflichen Neuorientierungsprozess sind Ruhepausen zwar wichtig, unterschätzen Sie dabei aber nie den Zauber des Neuen.

Nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich noch heute!